Familienzusammenführung

Das Projekt "Familienzusammenführung"

Die Internationale Organisation für Migration (IOM) setzt sich für die Rechte von Migrantinnen und Migranten ein, darunter das Recht auf Familienleben. Mit Hilfe ihres weltweiten Netzwerks von Vertretungen in über 100 Ländern unterstützt IOM Familienzusammenführungen. Im Rahmen dieses Programms bietet IOM logistische Hilfe für Familienmitglieder an, denen die Bewilligung erteilt wurde, zu ihrer Familie in die Schweiz einzureisen.

IOM hat mit einer Vielzahl an Fluggesellschaften Abkommen, die günstige Flugpreise, flexible Umbuchungs- und Stornierungsbedingungen sowie grosszügige Freigepäckmengen gewähren.

IOM stellt für Familienzusammenführungen keine finanzielle Mittel zur Verfügung. Anfragende Personen müssen die Kosten selbst tragen oder Unterstützung von Dritten beantragen.

Das Angebot

IOM kann die Familienzusammenführung folgendermassen unterstützen:

  • Vorabklärungen und Informationen bezüglich der Reiseorganisation und der benötigten Dokumente

  • Flugbuchung und Ticketausstellung

  • Hilfe bezüglich Ausreisevisum

  • Organisation der Unterbringung (z.B. vor Abflug oder während Transit)

  • Unterstützung bei medizinischen Fällen und Abklärung der Reisetauglichkeit der Passagiere

  • Unterstützung von unbegleiteten, minderjährigen Migrantinnen und Migranten

  • Organisation einer medizinischen oder sozialen Begleitung

  • Unterstützung am Abflugs- und/oder Transitflughafen durch Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von IOM

Wie kann Unterstützung durch IOM beantragt werden?

Für den Antrag auf Unterstützungsleistungen durch IOM werden zwei Dokumente benötigt:

  • Kopie des von den Schweizer Behörden ausgestellten Einreisevisums

  • Eine Bestätigung der Kostenübernahme, da IOM die Familienzusammenführungen finanziell nicht unterstützen kann. Eine finanzielle Unterstützung kann jedoch von kantonalen Behörden, NGOs und karitativen Organisationen gewährt werden.

Für weitere Informationen können Sie sich gerne an IOM Genf wenden (OSU(at)iom.int, Tel: +41 (0)22 717 93 19/+41 (0)22 717 91 16)

Häufig gestellte Fragen

  • Unterstützt IOM die Familienzusammenführung finanziell?

Nein, IOM kann Familienzusammenführungen finanziell nicht unterstützen. Eine finanzielle Unterstützung kann jedoch von kantonalen Behörden, NGOs und karitativen Organisationen gewährt werden.

  • Kann IOM Ausreisevisa organisieren?

In den meisten Fällen kann IOM den Antragsstellern lediglich beratend zur Seite stehen. Der eigentliche Antrag für ein Ausreisevisum muss von den Familienmitgliedern selbst gestellt werden.

  • Kann IOM eine Reisebegleitung für ein Kind durchführen?

Bei Reisen von Kindern unter 6 Jahren setzen die meisten Fluggesellschaften eine Begleitung durch eine erwachsene Person voraus. Ab 6 Jahren wird von Fall zu Fall dem Alter entsprechend eine Lösung gesucht. Sofern die Möglichkeit besteht, sollte ein Kind von einem Familienmitglied oder einer Betreuungsperson begleitet werden. Ist dies nicht möglich, kann IOM eine Begleitung organisieren. Die Kosten einer Begleitung umfassen ein Hin- und Rückflugticket sowie zusätzlich anfallende Ausgaben. Ein Kostenvoranschlag kann beantragt werden.

  • Bietet IOM medizinische Unterstützung an?

IOM kann Arztbesuche und gegebenenfalls eine medizinische Begleitung für die Reise organisieren.

  • Kann Unterstützung durch IOM beantragt werden, wenn selbständig Flugtickets gebucht wurden?

Die Reisevorbereitungen, Unterstützung vor dem Abflug sowie im Transitflughafen und eine Reisebegleitung werden nur in Verbindung mit einer Ticketausstellung durch IOM durchgeführt.

  • Kann eine Transitunterstützung durch IOM als Einzeldienstleistung angefragt werden?

Unterstützung am Transitflughafen kann nur in Verbindung mit einer Ticketausstellung durch IOM durchgeführt werden. Dies ist die einzige Möglichkeit für IOM, die Flugbewegungen zu verfolgen und zu gewährleisten, dass die richtigen Flugtickets gebucht und die benötigten Visa ausgestellt wurden, bzw. sichergestellt ist, dass die Person den Flug antreten kann.

  • Weshalb weichen die tatsächlichen Kosten teilweise vom Kostenvoranschlage ab?

IOM berechnet nur die tatsächlich anfallenden Kosten. Es kann jedoch vorkommen, dass die effektiven Kosten vom Kostenvoranschlag abweichen (beispielsweise bei Änderungen der Flugticketpreise oder Flughafentaxen).

Allgemeine Informationen können Sie dem IOM Themenpapier “Family Reunification” entnehmen http://www.iom.int/sites/default/files/our_work/ODG/GCM/IOM-Thematic-Paper-Family-reunification.pdf